Kommentare 0

Die Krux der Landingpage – Wo die Stärke einer Agentur liegen sollte

Werbeagenturen machen in letzter Zeit so alles Falsch. Ich denke immer wieder wenn ich mit Agenturen zusammenarbeite was diese Leute studiert haben oder wozu. Ich rede jetzt hier nicht von der kleinen Werbeagentur die nette kleine Anzeigen für den Friseur schaltet, der hat seine Daseinsberechtigung der darf mindere undurchdachte Qualität abliefern. Aber von größeren Agenturen erwarte ich mehr Kompetenz, diese sollten mir doch vorschlagen wie Kampangen im Netz und auf Mobile ablaufen sollten. Und diese sollten mir erklären wie Landingpages funktionieren, oder?

In meine Projekten stehe ich immer unter Zeitdruck, alles muss schon gestern und noch besser vorgestern abgeliefert und kommentarlos abgesegnet sein. Es ist klar das dies nicht der Fall ist und niemals sein kann aber man versucht sein bestes. So zieht man dann die beratende Agentur dann herbei und versucht Ihnen einen Teil der anfallenden Jobs zu übergeben. Man denkt sich dabei OK das ist ein wichtiges Branding und Kampagnen Element das sollte vll. die Agentur machen die wissen wie das geht. Naja damit fall ich immer wieder auf die Schnauze. Agenturen denken heute immer noch man könnte das was im Web passiert so behandeln wie in den 90ern. Damals war es einfach noch nicht messbar bzw. es wurde noch nicht gemessen. Jeder Klick auf ein belibiges Element kann getrackt werden, jeder User kann erkannt werden und Rückschlüsse liefern warum er so gehandelt hat wie er gehandelt hat. Agenturen arbeiten noch immer in diesem 90er Modus, ich nenne es den Printmodus, Plakte konnte man damals auch nicht messen – sieht aber toll aus und trifft voll Ihre Marke und das Branding. So reden Agenturen noch heute.

Jungs & Mädels jetzt mal Tacheless, ihr geht doch auch alle auf Amazon und kauf Euch eure Hipsterbrillen und Haarbürsten dort, wundert Ihr Euch nicht das Ihr jedesmal Empfehlungen bekommt wenn ihr wieder auf der Amazon Seite landet dem entsprechen was Ihr euch das letzte Mal bestellt oder aneschaut habt? Oder wundert Ihr Euch nicht über die Google Anzeigen die Euch ansprechen? Hey ihr werdet von der Werbeindustrie beobachtet – oh Moment! Nein die seid doch Ihr? Naja so dachte ich mal. Aber da fängt Gestaltung und Branding nicht an. Es ist im Grunde der einfach Call to Action den Ihr noch nicht versteht! Der grüne, gelbe, rote Button der Euch geradezu Anschreit ihn zu klicken. Das sind optimierte und getestete Objekte an ihnen entscheidet sich der erfolg einer Kampange oder nicht. Ich rede nhier nicht über die Promotin eines Produktes das könnt Ihr mit Sicherheit gut aber eben nicht die Conversion, also lasst die Finger von oder macht Euch schlau.

Nun kann es sein das die Agentur eben eine solche Kampange fahren und kreiern muss entsprechend wird Bildmaterial, Wording, Motive und Layouts erstellt. Im Zuge dessen eben auch Landigpages, mobiles Site oder Apps. Das Problem dabei ist das viele Agenturen alles gleich behandelen, alles wird mit dem selben Werkzeug erstellt und mit der selben Dynamik und Idee, es kommt aus einem Guss und der Großteil sieht auf Papier gut aus. Die Wirksamkeit einer Kampangne wird am Erfolg gemessen, und der tritt nur bei erfolgreicher Conversion ein. Dieser kommt beim Kauf des Produkts zustande (Im Laden) oder eben im Web. Da nimmt Amazon eine große Rolle ein und übernimmt eben die Aufgabe der Optimierung hinsichtlich Conversion natürlich aus eigenem Interesse. Was ist aber mit Webservices, Webapplikationen oder dem eigenen Shop oder Portalen? Hier wird weiterhin im Printmodus gearbeitet, im Sinne von wird schon. Hat ja im Print damals und immer auch schon funktioniert, naja das Web ist anders.

Ich habe mich neulich gefragt was können Agenturen eigentlich? Ich glaube Agenturen können ein gutes Branding entwicklen und kreative Ansätze für Kampangen liefern. Leider könnt Ihr für Kampangen bis auf Motive für Print nichts davon richtig umsetzen höchstens Webseiten noch. Ich sag nicht das Ihr doof seid oder alles falsch macht oder so, nur habt Ihr nicht erkannt das es im Web/Mobile eben schon lange anders läuft. Ich bin mir nichtmal sicher obman den Sinn und Zweck von sozialen Netzwerken erkannt hat und versteht. Aber ich bin ja nicht so deswegen hier meine Tipps für eine Sicherung der Zunkunftstauglichkeit für Werbeagenturen:

  1. Setzt auf Eure Kompetenz. Ihr könnt Print, macht Print. Ihr könnt branden? Brandet! Ihr könnt Kampangen? Macht Kampangen! Ihr wollt aber Apps machen holt Euch erstmal die richtigen Leute die nichts anderes können.
  2. Setzt die richtigen Leute an die richtigen Plätze. Ein Grafik-Designer der sollte Print machen. Ein Web-Designer sollte Web machen. Ein UI-Designer sollte User Interfaces machen. Ihr sagt ja auch nicht Eurem Maurer er soll mal die Gas-Leitung anschließen.
  3. Habt Ihr keinen sucht Euch einen. Ihr könnt keine native App sucht Euch eine Entwickler Schmiede als Subunternehmen, who cares! Kommuniziert das klar Eurem Kunden will er das nicht sondern sich selber eine Schmiede suchen, OK. Besser als das selber zu machen und der Kunde ist nicht zufrieden und das Produkt krüppelt dahin weil man alles falsch gemacht hat, weil man es eben nicht weiß.
  4. Entscheidet für das Wohl des Kunden nicht an die Geilheit des Motives. Im Web zieht eben nicht merh das WOW-sieht-Geil-aus-Verkaufsgefühl, weil eben messbar.
  5. Ihr habts noch nie gemacht? Machts es nicht. Cool aussehendes ist mitunter überhaupt nicht wirksam.
  6. Schmeißt Eure kreativen nicht ins Leere Luftloch – Puff! Sondern gibt Ihnen ein konkretes Briefing, so detailiert wie möglich sagt Ihnen was der Kudne sich wünscht und was er vorhat und damit erreichen will!
  7. Redet Euch nicht raus wenn Ihr Scheiße gebaut habt. Windet Euch nicht Aussreden im Sinne von “Der Nutzer versteht das schon weil…”. Nein eben nicht meist weiß euer Kunde besser über den eigenen Nutzer Bescheid als ihr, den Euer Kunde wird seine Kunden messen ergo wird er auch Euch bzw. Eure Qualität messen. Trackt Ihr eigentlich Eure Webseite? Ihr redet doch immer von Zielgruppen…

Packts an oder geht unter, wer sich spezialisiert wird immer seine Nische haben. Versteht neue Dinge und lernt diese einzusetzen sei es Mobile, Web, Soziale Netzwerke oder alles andere Neue was da noch kommen mag.

Wer gern seine Agentur auseinandernehmen lassen will oder ein Workshop mit mir machen will und seine Agentur auf Fordermann bringen will kann mich gerne anschreiben, ich bin bereit Euren Laden in eine zeitgemäße Agentur zu verwandeln. Bitte meldet Euch aber nur dann wenn ihr auch bereit seit mit dem bisherigen zu brechen und Neues zu wagen. Wie Ihr mich erreicht einfach unter Kontakt ne Mail schreiben, That’s it.

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.