Kommentare 0

Vorteile eines gut designten grafischen User-Interfaces

Das grafische User-Interface (GUI) ist eine technologische Schnittstelle die wir alle kennen. Es gab eine Zeit in der Computer nur durch Textbefehle bedient werden konnte. Wie Sie sich vorstellen können ist der Umgang mit einem Program durch die Computermaus wesentlich besser. Seit kurzer Zeit gibt es ein neues Model des Eingabemediums, der Finger. So sind Touchgesten in gewissen Bereichen von Vorteil während in anderen weiterhin der Umgang mit der Maus die bessere Wahl ist.

Die Computermaus hat die Methode wie wir mit dem Computer umgehen grundlegend verändert. Dadurch konnten wesentlich mehr Menschen den Computer bedienen da er auf einem visuellen Konstrukt basiert. So sind keine abstrakten Paradigmen zu erlernen alles basiert auf einem klaren und verständlichen visuellen Prinzip.

Die Vorteile einer perfekten Benutzeroberfläche:

Fähigkeiten
Fast jeder kann den Computer mit einer gut designten GUI bedienen. Egal wo Computer eingesetzt werden, können Menschen mit den einfachsten Grundkentnissen oder der hochbezahlte Experte von einer gut gestalteten GUI profitieren

Höhere Produktivität
Eine optimierte GUI kann Arbeitsprozesse beschleunigen und vereinfachen und somit Zeit und Kosten sparen.

Attraktivität
Für Menschen mit geringen Computerkenntnissen wird der Zugang zum Medium erleichtert, er findet schneller Zugang zu seinen Arbeitsprozessen und setzt später diese schneller um.

Fokusierung
Der Fokus wird auf die aktuelle Tätigkeit gelenkt ohne störend zu wirken eine optimierte Benutzeroberfläche lässt unnötige Befehle und Aktionen aus.

Intuitiver Ansatz
Eine angepasste Benutzeroberfläche kann durch bestimmte Elemente intuitiv gestaltet werden, so entfallen unnötige Erklärungen oder Hinweise. Hier kann stark mit schon bestehenden Paradigmen gearbeitet werden, wie Checkboxen oder Pulldown-Menüs.

Worauf kommt es an bei einem User-Interface?

Positionierung der Elemente
Webdesigner und Entwickler tendieren dazu mehr zu tun als notwendig, sie versuchen zu kreativ zu sein und möchten was komplett Neues noch nie dagewesenens zu erstellen. Was passiert ist genau der ungewollte Effekt, der User versteht es nicht, die Appliaktion wird unbrauchbar.

Es gibt einen Grund warum bestimmte Elemente auf einer Webseite da sind wo sie sind, als Beispiel: Die Suchbox immer rechts oben. Es sind Paradigmen die die Menschen sich in den letzten Jahren angeeignet haben als Entwickler und Designer sollten wir, der Zweckmässigkeit halber, diese verwenden. Der Nutzer findet sich sofort zurecht.

Farben
Farben senden bestimmte Signale an das Unterbewusstsein. Diese können wir verwenden um bestimmte Funktionen sehr schnell zugänglich zu machen, als Beispiel: Ein Sende-Button welcher Grün ist signalisiert “Los, Go”. Während ein Löschen-Button eher rot ist und klar signalisiert “Achtung”. Stellen Sie sich einfach das Prinzip der Straßenverkehrsampel vor. Farben helfen uns, uns sehr schnell in einer Applikation zurech zu finden. Versuchen Sie die Funktionen auf Farben zu redizieren z. B.: Rot (löschen, Achtung, entfernen etc.), Grün (Senden, hochladen, erledigt), Blau (Bestätigen) etc.

Icons & Indikatoren & Meldungen
Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Verwenden Sie Icons die klar und deutlich aussagen was sie bedeuten. Der Benutzer weiß sofort was damit gemeint ist und kann damit umgehen. Verwenden sie keine komplexen Icons für komplexe Bereiche der User versteht nur einfach Symbole. Benutzen Sie Indikatoren, z. B. beim Upload von Dateien zeigen Sie ihm einen Vorschrittsbalken damit der User weiß das etwas passiert dasselbe gilt auch für andere Aktivitäten. Lassen Sie jederzeit dem Nutzer wissen was gerade passiert wenn er warten sollte. Sollte etwas schief gelaufen sein, teilen sie das Ihren User mit einer Meldung mit.

Hilfe
Egal wie gut Ihr User-Interface gestaltet ist es werden für Ihren Nutzer Situationen auftauchen in dennen er bestimmte Vorgänge oder Aktionen nicht nachvollziehen oder verstehen kann. Versuchen Sie schon im Vorfeld über z. B. ein Animationsvideo den User über Ihre Applikation aufzuklären. Stellen Sie ein F.A.Q bereit das sich der User durchlesen kann, geben Sie ihm die Möglichkeit selber eine Frage zu stellen. Lassen Sie sich Feedback geben wie Sie Ihre Applikation verbessern können. Richten Sie ein Forum ein in dem sich die Benutzer austauschen können.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen dass meiner Meinung nach ein einfache und schnell zu benutzende Benutzeroberfläche ein maßgebendes Kriterum ist für eine erfolgreiche Webapplikation. Die wichtigste Komponente eines grafischen User Interface ist und bleibt der Benutzer. Wenn Die Applikation schwierig zu navigieren oder zu benutzen ist wird der Endanwender die Applikation nicht wieder verwenden. Ein zufriedener User ist ein empfehlender User. Ist eine Webapplikation funktional und einfach zu bedienen garantiert dass Ihrer Applikation Erfolg.

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.